Archiv | September, 2010

Okonomiyaki

24 Sep

Heute hab ich mir mal Okonomiyaki gemacht, da ich etwas Freizeit habe ;-D. Ich hab sie nach originalrezept gekocht. Und weiterhin versucht Bonitoflocken zu mögen… aber nix nada, das Zeug geht mir nicht rein… allein vom Geruch wird mir schlecht T_T (naja muss ich halt wie mit Takoyakis das Rezept nach meinem Geschmack umwandeln 😦 )

Ausgesehn hats lecker… aber nich der Geschmack… nia wegen den Bonito halt.

Der Grundteig sieht so aus… und besteht lediglich aus 100g Mehl, 80ml kaltem Wasser, etwas Salz und 1 Ei.

Außerdem nimmt man noch 100g weiß Kohl und Garnelen (oder was man mag^^)

Man gibt einfach alles in die Schüssel und verrührt es gut

Danach lässt man eine Pfanne heiß werden und gibt Öl hinein. Ich hab Sesamöl für den Geschmack genommen, man kann aber auch ganz normales Rapsöl nehmen!

Wenn beide Seiten schön goldbraun gebacken sind, lässt man das Okonomiyaki auf den Teller gleiten und garniert es mit Okonomisoße und Mayo, außerdem Nori und (wah) Bonitoflocken (man kann auch Zutaten weglassen wenn man die nicht mag ;-D)

Itadakimasu!

Advertisements

fertig Sushi… gut oder schlecht?

22 Sep

Heute waren meine Sis und ich in der Metro, einige Besorgungen machen. Da wir nicht gefrühstückt hatten, weil wir total im Zeitdruck waren haben wir in der Metro Ausschau nach einer kleinen Mahlzeit gehalten.

Da wir beide Sushi lieben, hab wir uns mal das fertig Sushi von der Fischtheke angeschaut… eigentlich sind wir total gegen Sushi in der Box, weil wir bis her, nicht so tolle Erfahrungen damit gemacht haben.

Dieses sah jedoch wirklich frisch und appetitlich aus. Also haben wir uns die „Sushi in Love“ Box für 2 Personen mitgenommen… Sie hat knapp 10€ gekostet. Im Vergleich zu den einzelnen die um die 7€ mit weniger Inhalt gekostet hat, war der Preis OK.

Wir haben dann schnell im Auto gegessen und sind gleich weiter gefahren. Ich fand es von der Qualität her, echt super… Der Fisch hat gut geschmeckt. Auch der Ingwer war sehr lecker. Besser als den, den ich im Asialaden gekauft hatte. (Außerdem hab ich mich über die zwei Sojasoßenfischchen gefreut die dabei waren)

Einziges Manko: der Reis war ein bisschen zu sauer, was definitiv von zu viel Reisessig zeugt.

Leer und satt^^… Also wenns mal schnell gehn muss, und man wirklich in dem Moment Lust auf Sushi hat, kann man da echt mal zugreifen 😉

Und zum Abschluss noch schnell ein Bild von meinem kleinen Hund auf dem Hof von unserer Hausbaustelle… Sie ist auch froh wenns endlich fertig ist -__-°

Tofu Puffs

8 Sep

So es gibt mal wieder was neues. Heute habe ich das Rezept von Tokens Tofu Puffs ausprobiert. Leider sind sie mir nicht so gelungen. Was wahrscheinlich an meiner verwendeten Tofusorte liegt.

Es ist eigentlich ja ein recht einfaches Rezept:

Tofu in Mundgerechte Stücke schneiden (mittelfester Tofu soll am besten geeignet sein) Dann das überschüssige Wasser mit einem Küchentuch herausdrücken.

Eine Pfanne mit Öl heiß werden lassen (nicht zu heiß!) Und den Tofu dann hineingeben

Und danach einfach auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

So sehn MEINE Puffs dann von innen aus… leider sind sie mir viel zuuu knusprig gewesen und auch überhaupt nicht so schön fluffig wie die von Token 😦 schade.

Gegessen habe ich sie dann mit Hoi Sin Soße auf die ich ein bisschen weißen Sesam gestreut habe (ich liebe Sesam) und scharfer Chillisoße.

Alles in allem OK, aber iwie ist Tofu für mich wirklich nur ne Notlösung. Da mach ich lieber was mit Fisch oder Geflügelfleisch. (Knusprige Ente etc^^)